Kunst im öffentlichen Raum: Gartenstadt

Print Friendly, PDF & Email

Kunst im öffentlichen Raum: Gartenstadt

Der Kunst-Spaziergang führt am Dienstag, 19. März 2019 von 17:00 – 18:30 Uhr durch die Dortmunder Gartenstadt. Die Gartenstadt ist seit über 100 Jahren ein beliebtes und gehobenes Quartier in der Innenstadt-Ost.

Treffpunkt ist am Freiligrathplatz. Der in der Gartenstadt lebende Künstler Dr. Helmut Westphal und Mediator Axel Rickel erzählen interessante Geschichten und diskutieren mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Teilnahme an einem Kunst-Spaziergang oder einer Radtour kostet 6,00 Euro / ermäßigt 3 Euro.

Eine vorherige Anmeldung und die Entrichtung der Teilnahmegebühr an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon 0231 50-25525 , sind erforderlich. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.

Weitere Informationen zum Thema: Kunst im öffentlichen Raum
Kunst steht nicht nur im Museum – man findet sie auf Friedhöfen und an Straßenkreuzungen, in Parks und auf Plätzen, an Fassaden und in Foyers. Dr. Rosemarie E. Pahlke bietet mit einem Team aus Kunsthistorikerinnen regelmäßig geführte „Spaziergänge zur Kunst im öffentlichen Raum“. Die Touren durch verschiedene Stadtviertel dauern meist anderthalb Stunden und laden dazu ein, einmal genauer hinzuschauen. Die Spaziergänge können auch separat gebucht werden, zum Beispiel für eine Geburtstagsfeier, einen Betriebsausflug oder für externe Gästegruppen. Infos unter Telefon 0231 50-26028.
Getagged mit: ,