Stadtbezirk Innenstadt-Ost

Der Stadtbezirk Innenstadt-Ost – mit über 54.000 Einwohnern und Einwohnerinnen – ist einer der einwohnerstärksten aber auch der flächenmäßig kleinste Stadtbezirk Dortmunds.

Attraktive und innenstadtnahe Wohngebiete sind die Kennzeichen für den in der Mitte Dortmunds liegenden Stadtbezirk Innenstadt-Ost.

Die Wohngebiete im Bereich Gartenstadt, Kaiserstraßenviertel, Saarlandstraßenviertel, Körne und die Ansiedlung an der Stadtkrone entlang der B 1 dienen als überörtlicher Standort für Dienstleistungen und Büronutzung in Verbindung mit dem Westfalenpark als Erholungs- und Freizeiteinrichtung und tragen erheblich zur Imagebildung der Gesamtstadt bei.

Im Bereich der Kaiserstraße existiert eine alteingesessene Geschäftszone, die durch das Amts- und Landgericht, abwechslungsreiche Einkaufsmöglichkeiten, kleinteilige und oftmals inhabergeführte Dienstleistungsbetriebe und Wohnnutzung geprägt ist. Hier ist auch das einzige Kloster des Franziskanerordens im Stadtgebiet beheimatet.

Neben der originären Funktion des Davidis-Marktes, als Wochenmarkt die Bevölkerung im Umfeld der Davidisstraße mit frischen Lebensmitteln zu versorgen, ist der Markt inzwischen auch ein zentralerTreffpunkt – insbesondere für die in der Nachbarschaft wohnenden Mitbürger – geworden.

Körne bietet mit seinen direkt am Hellweg gelegenen Geschäften, Gaststätten und Restaurants gute Einkaufsmöglichkeiten mit einer breitgefächerten Palette von Anbietern. Daneben gibt es aber auch in den umliegenden Gewerbegebieten Groß- und Fachhändler wie z. B. Baumärkte und Autohändler. Körne ist schnell mit Bus, Bahn und Pkw zu erreichen und lädt mit seinen zahlreichen Freizeitmöglichkeiten zum Verweilen ein.

Die Geschäfte an der Saarlandstraße, Märkischen Straße und an der Hohen Straße tragen wesentlich zur Versorgung der benachbarten Bevölkerung mit Gütern des täglichen Bedarfs bei. Auch hier finden sich zwischen der Wohnnutzung kleinere Spezialgeschäfte, Supermärkte sowie Büros von Dienstleistungsunternehmen.

Der Stadtbezirk beherbergt gesamtstädtisch bedeutsame Parkanlagen wie den bundesweit bekannten und beliebten Westfalenpark im Südwesten und den Ostfriedhof im nördlichen Bereich.

Im südwestlichen Bereich ist das Emschertal mit dem Naherholungsgebiet Bolmke (an den Stadtbezirk angrenzend) und dem Veranstaltungszentrum Westfalenhallen mit seinen weitläufigen Außenanlagen bedeutsam.

Das Stadewäldchen als innerstädtische Parkanlage hat eine hohe Bedeutung als siedlungsnahe Grünanlage und als Element der Freiraumvernetzung.

Geschichten aus dem Stadtbezirk

Heftreihe des Stadtbezirksmarketings Innenstadt-Ost

Gedruckte Hefte können über die Geschäftsstelle des Stadtbezirksmarketings Innenstadt-Ost per E-Mail: innenstadtost@dortmund.de angefordert werden.

Online-Hefte
Heft 1: Der Ostfriedhof
Heft 2: Straßen und Plätze von A-K
Heft 3: Gegen das Vergessen – Die Zeit des Nationalsozialismus
Heft 4: Straßen und Plätze von L-Z
Heft 5: Körne – Ein Rundgang
Heft 6: Erinnerungsorte
Heft 7: Grüne Lunge I – Kleingartenanlagen
Heft 8: Bauwerke