AllgemeinKunst, KulturVeranstaltungen

Kabarettabend „Kapp der guten Hoffnung!“ im Wilhelm-Hansmann-Haus

Print Friendly, PDF & Email

Das Wilhelm-Hansmann-Haus, Märkische Straße 21, bietet am Freitag, 13. Dezember, 18.00 Uhr, ein musikalisches Soloprogramm mit Markus Kapp.

An diesem Musikkabarett-Abend heißt es: Segel lichten, Anker hissen, Flossen hoch, Schwimmflügel an, Fahrradhelm weg und dann geht’s auf große Überfahrt zum Kapp der guten Hoffnung. Von den komischen Dingen und anderen großen Kleinigkeiten.

Die Teilnahme kostet acht Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Information und Reservierung unter Tel. (0231) 50-2 33 57.

Markus Kapp
geboren in Baden-Baden, Diplom Theologe. Musiker, Komponist, Arrangeur, Texter, Schauspieler. „Musik ist die Melodie, zu der die Welt der Text ist“. Das neue Kabarettprogramm „Kapp der guten Hoffnung!“ hatte am 09.02.2019 im Salmen in Offenburg Premiere.

„Wir leben in stürmischen Zeiten, das Wasser steht uns bis zum Hals, die Demokratie geht den Bach runter, wir werden überschwemmt mit Informationen, verlieren im Meer der Möglichkeiten die Orientierung… aber das eigene Leben selbst plätschert dahin…

Die Welt ist eine Google und keine Scheibe, somit fallen wir nicht vom Rand, aber dafür auf: Wir stehen permanent im Ausguck, aber halten das Fernrohr verkehrt herum: Social Media ist das Leuchtfeuer der Zeit, doch wer immer hell erscheinen möchte, wird eben nicht erleuchtet…“