AllgemeinKunst, KulturVeranstaltungen

Die Fünf-Sinne Tour im Kaiserviertel

Print Friendly, PDF & Email

„Erlebt das quirlige und beliebte Viertel im Osten der Stadt mit allen fünf Sinnen“, so lautet das Motto der Fünf-Sinne Tour mit Heike Wulf. Die Schriftstellerin und Lese- und Literaturpädagogin bietet mehrere Touren in Dortmund an. Neben der Fünf-Sinne Tour betrachtet Heike Wulf mit „Mord und Totschlag“ auch die dunklen Schattenseiten Dortmunds.

Am 23. September standen jedoch die fünf Sinne im Mittelpunkt der Tour. Das attraktive Kaiserviertel ist das Gründerviertel dieser Stadt und geprägt durch prachtvolle Altbauten, exklusive und familiär geführte Geschäfte und Restaurants, guten Einkaufsmöglichkeiten sowie öffentliche Kunst.

Die Teilnehmer sollten mit ihren Sinnen das Viertel kennenlernen, nach dem Motto: Riecht die Düfte der Welt. Schmeckt den Unterschied der besonderen kulinarischen Köstlichkeiten. Seht Euch an, was dieses Viertel alles zu bieten hat. Macht den Fühltest und freut euch über eine kleine Aufmerksamkeit. Lauscht den Geschichten über diesen außergewöhnlichen Ort.

Die 8 Teilnehmer haben sich bei Schmuck-Schnecke dem „Fühltest“ unterzogen und mussten verschiedene Gegenstände ertasten. Heike Wulf (links) und Inhaberin Dagmar Schnecke-Bend (4. von links) freuten sich gemeinsam mit den „Prüfungskandidaten“ über die guten Testergebnisse. (Foto: Rüdiger Beck)

Heike Wulf arbeitet als Vortragsdozentin und Herausgeberin und leitete jahrelang das von ihr entwickelte Wort-Café und Kinder-Wort-Café in der Mayerschen Buchhandlung in Dortmund. Seit Mitte 2016 führt sie regelmäßig Stadttouren durch Dortmund und Hörde. Ausbildungen zur Pädagogischen Fachkraft, Kompetenzberaterin Kultur und Dozentin in der Erwachsenenbildung ergänzen ihr Portfolio. Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien. 2011 erschien ihr erster Krimiband „Am Abgrund ist die Aussicht schöner“.

Weitere Informationen
https://stadtlitera-tour.de/