„Welcome to Sodom“ im Projektraum KA!SERN

Print Friendly, PDF & Email

Am Freitag, 06.12.19 um 17.00 Uhr zeigt die Nachbarschaftsinitiative KA!SERN im Rahmen des Viertel-Stündchens den Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“. Die Veranstaltung findet im Projektraum KA!SERN in der Kaiserstraße 75 statt.

Der Film lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Elektroschrott-Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen im Vordergrund. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen.

Reparieren statt entsorgen ist das Motto des Repair-Cafés (Foto: Nachbarschaftsinitiative KA!SERN)

Wer bei der anschließenden Diskussion ins Nachdenken über das persönliche Konsumverhalten und die eigene Nachhaltigkeit kommt, hat die Chance unser monatlich stattfindendes Repair-Café zu besuchen. Dort können defekte Alltagsgegenstände wie Haushaltsgeräte, Lampen oder Radios in angenehmer Atmosphäre gemeinschaftlich repariert und deren Lebensdauer verlängert werden.

Nächster Termin: Montag, 16.12.2019 von 15.00 – 18.00 Uhr in der Ricarda-Huch-Realschule (Technikraum), Prinz-Friedrich-Karl-Str.72-78. Weitere Informationen unter www.kaisern.de.

Getagged mit: ,