AllgemeinKunst, KulturVeranstaltungen

Festliches Neujahrskonzert in der Paul-Gerhardt-Kirche

Print Friendly, PDF & Email

Die Reihe der „Sonntagsereignisse“ begrüßt das Neue Jahr 2020 gleich zu Beginn mit einem Feuerwerk der schönen Klänge: Am Sonntag, dem 12. Januar, findet um 17.00 Uhr ein festliches Neujahrskonzert mit Oboe und Orgel statt.

Das Programm setzt einen festlich-spirituellen Akzent mit Musik aus verschiedenen Epochen sowie mit Lesungen durch Pfarrer Volker Kuhlemann. Ein bunter Mix aus Klängen des Bonner Jubilaren Ludwig van Beethoven, dessen Geburtstag sich im Jahr 2020 zum 250. Mal jährt, wird ebenso zu hören sein wie Musik von Johann Sebastian Bach (Bearbeitungen aus Kantaten), Johannes Brahms und Edward Elgar („Pomp and Circumstance“).

Programmatisch gewählte Liedbearbeitungen zum Beginn des neuen Jahres bieten ein Kaleidoskop aus christlich-verinnerlichten, festlichen und jazzigen Elementen mit Choralbearbeitungen zu Epiphanias, „Let us exalt his name together“ von Stuart Dauerman, „Bewahre uns Gott“ von Carsten Klomp und „Always look on the bright side of life“ aus dem Film „Das Leben des Brian“.

Ulrike Lausberg und Jean-Christophe Robert (Foto: Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde)
Ulrike Lausberg und Jean-Christophe Robert (Foto: Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde)

Das „Sonntagsereignis“ wird gestaltet von Jean-Christophe Robert, Oboe, und Ulrike Lausberg, Orgel. Der Oboist lebt und arbeitet in Paris als evangelisch-reformierter Pfarrer und als Oboist und wird zu dem Konzert eigens aus Frankreich anreisen. Als Preisträger der Yehudi-Menuhin-Stiftung erlangte er internationales Ansehen.

Ulrike Lausberg aus Tecklenburg und Jean-Christophe Robert konzertieren seit 12 Jahren miteinander und haben sich kontinuierlich ein vielseitiges Repertoire miteinander aufgebaut. Stationen ihrer Konzertreisen finden sich in zahlreichen Gemeinden Westfalens und im Ausland (Stockholm, Mailand, Tours). Beiden liegen die Deutung und Vermittlung christlicher Inhalte durch die tiefe Kraft der Musik besonders am Herzen.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zugunsten der Kulturreihe „Sonntagsereignisse“ wird am Ausgang gebeten.

Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Markgrafenstraße 125
44139 Dortmund