FreiwilligenAgentur und Nachbarschaftsinitiative „KA!SERN“ stellen am 09. März auf dem Davidis Markt die „Klima Challenge Ruhr“ vor

Print Friendly, PDF & Email

Die Nachbarschaftsinitiative „Ka!sern“ geht in Kooperation mit der Ricarda-Huch Realschule und dem Seniorenbüro Innenstadt-Ost bei der „Klima Challenge Ruhr“ an den Start.

Sie sind angetreten, um sich das benötigte Geld für die Umsetzung ihrer grünen Projektideen zu erspielen. Insgesamt geht es für sie um 1.000 Euro Fördergeld. Alle Bürger/innen aus dem Kaiserviertel oder ganz Dortmund sind eingeladen, das Team zu unterstützen und beim Spiel der grünen Ideen mitzumachen.

Logo Davidis Markt

Konkret geht es um die Unterstützung des „Repair und Näh-Cafés“, das für alle Anwohner seine Pforten öffnet. Wer das Projekt unterstützen möchte, wählt auf der Internetseite www.ruhr2022.de das Projekt mit der Kennziffer #38 aus und registriert sich als Spieler. In der Spielphase vom 09. März bis 06. April 2019 kann man für sein grünes Lieblingsprojekt Punkte sammeln.

Je mehr Punkte auf dem Konto des Projekts gesammelt werden, um so höher steigt der Förderanteil des Projekts gemessen an der Gesamtfördersumme. Weitere Informationen zum Thema Punktesammeln findet man ebenfalls auf der Seite www.ruhr2022.de.

Mitstreiter für das Repair- und Näh-Café werden noch gesucht. Interessenten für eine freiwillige Mitarbeit im Reparatur-Team sind eingeladen, sich im Seniorenbüro Innenstadt-Ost unter Tel. 50-29690, oder bei der Nachbarschaftsinitiative Ka!sern unter post@kaisern.de zu melden.

Man kann auch persönlich vorbeikommen, denn an jedem Zwanzigsten des Monats trifft sich das Projektteam um 19.00 Uhr in der Kaiserstraße 75, 44135 Dortmund.

Alle Infos zur Klima Challenge RUHR, den teilnehmenden Teams und Projekten gibt es unter www.ruhr2022.de. Die Spieler-Registrierung ist ab sofort möglich.

Der Projektsteckbrief ist unter der folgenden Adresse direkt erreichbar:
www.ruhr2022.de/projekt/38_KA!SER(N)S neue Kleider.html

Getagged mit: ,