Das „Green-Team“ beginnt mit der Arbeit

Print Friendly, PDF & Email

Nach 5 Treffen wurde es nun konkret: Am 10.04. traf sich das Green-Team mit dem Vertreter des Stadtamtes Grün an der Fläche Zinkhüttenweg/ Klönnestraße/ Lüneburger Straße um die konkreten Vorschläge derjenigen zu beraten, die sich bereit erklärt haben die Patenschaft zu übernehmen für die Fläche mit den dort zukünftig wachsenden Pflanzen.

Nach einem angeregten Austausch fiel die Entscheidung auf Gehölze, die im Frühjahr mit ihren vielen Blüten Insekten auf ihrem Weg zur Kleingartenanlage „Schwarzer Kamp“ und „Lenteninsel“ als Zwischenstopp dienen können.

Das Green-Team beginnt nun mit der Arbeit (Foto: Green-Team)

Durch ihren Nektardurst sorgen sie dann dafür, dass Vögel im Herbst und Winter ausreichend mit vitaminreichen Beeren versorgt werden. Wegen der vielen positiven Eigenschaften waren sich alle Beteiligten schnell einig.

Dennoch fällt der Startschuss erst in der kommenden Pflanzperiode 2019/2020, denn alle Pflanzen müssen bestellt werden.

Und schon keimen neue Ideen – vielleicht ein Rosenbeet am äußersten Rand als Farbtupfer und blühender Blickfang? „Das muss man sich gut überlegen und einschätzen, wieviel Zeit und Energie man für die Pflege einsetzen möchte und kann“ sagt Herr Terme vom Stadtamt Grün. Durch den bisherigen Bewuchs mit dem eingeschleppten Riesenknöterich muss regelmäßig geschnitten und geharkt werden, damit die Rosen eine Chance haben.

Ob auch diese Idee umgesetzt wird entscheidet sich beim nächsten Treffen des Green-Teams am 08.05.19 um 18.30 Uhr in der Freien ev. Gemeinde, Körner Hellweg 6 in 44143 Dortmund. Interessierte sind herzliche eingeladen, Ihre Ideen und Vorschläge einzubringen.

Getagged mit: