Großer Laternenumzug und Aufführung der Martinslegende im Westfalenpark Dortmund

Print Friendly, PDF & Email

Auch in diesem Jahr findet einer der schönsten und größten Laternenumzüge zu St. Martin im Park statt.

Am Samstag, 9. November, treffen sich kleine Laternenträgerinnen und ihre großen Begleiterinnen um 16.45 Uhr am Eingang Ruhrallee, um ab 17.15 Uhr dem Ritter Martin hoch zu Ross und seinem Knappen in einem prächtigen, langen Zug durch den Park zu folgen. Es geht im Fackel- und Laternenschein zur Seebühne, wo Darsteller der „Naturbühne Hohensyburg“ um zirka 18 Uhr die Legende um die Nächstenliebe aufführen.

Der Knappenspielmannszug „Gut-Spiel“, der Spielmannszug der Feuerwehr und das Trommlercorps „Gut Klang“ stimmen traditionelle Lieder an und unterstützen die großen und kleinen Sänger*innen. Der Freundeskreis Westfalenpark unterstützt die Durchführung von Dortmunds größtem St. Martins-Umzug. Abgerundet wird der Umzug mit einem kleinen, klassischen kulinarischen Angebot – den beliebten Brezeln und der Bratwurst vom Grill.

St. Martin im Westfalenpark (Foto: Dieter Menne, RN)
St. Martin im Westfalenpark (Foto: Dieter Menne, RN)

Der Eintritt beträgt für alle Kinder und Erwachsenen 2,50 Euro pro Person, Jahreskarteninhaber*innen haben freien Eintritt.

Ein Tipp: Wer den Kartenvorverkauf an den Parkeingängen schon ein paar Tage vorher nutzt, hat am Veranstaltungsabend keine Wartezeiten an den Kassen. Oder die Jahreskarte 2020 kaufen und schon jetzt damit freien Eintritt in den Park haben! Sie ist ab Kaufdatum gültig und bis Ende Februar zu ermäßigten Vorverkaufspreisen erhältlich.

Laternen kann man kaufen … aber auch selbst basteln:
Vor dem Laternenzug entstehen unter Anleitung der Mitarbeiter*innen im Regenbogenhaus die schönsten Kunstwerke beim Laternenbasteln. Die Anleitung ist kostenlos. Nur für das Bastelmaterial werden zwei Euro berechnet.

Die Bastelaktion findet statt am 8. Und 9. November, jeweils zwischen 12.30 und 15.30 Uhr im Regenbogenhaus.

Getagged mit: ,