AllgemeinVeranstaltungen

Buchpremiere „Unverhofft tot“ von Oststadt-Autorin Heike Wulf

Print Friendly, PDF & Email

Am 07.10.21 findet um 19.30 Uhr die Buchpremiere „Unverhofft tot“ im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek statt (Eintritt: 3 €, Anmeldung erforderlich: cvennes@stadtdo.de). Die Oststadt-Autorin Heike Wulf hat schon diverse Romane veröffentlicht, die in Dortmund spielen.

Mit leisem Humor beschreibt der Krimi Menschen verschiedensten Alters in nicht gerade einfachen Lebenslagen. Es sind Leute, die das Ruhrgebiet ausmachen: bodenständig, zupackend, herzlich, fußballbegeistert, lustig. Aber auch verzweifelt, fies, gemein und verbrecherisch.

Zum Inhalt: Hauptkommissarin Barbara Allenstein steckt noch mitten im Umzug, als ihre neue Dortmunder Dienststelle sie zu einem Leichenfund ruft. Lucas von der Forst, Inhaber einer Gebäudereinigung, hat im Teich einer Gemeinschaftswohnlage eine getötete Altenpflegerin entdeckt. Da er ein paar Tage zuvor einen heftigen Streit mit der Frau hatte, gerät er schnell ins Visier der Polizei. War die demente Hilde Körner Zeugin der Tat? Die Ermittlungen erweisen sich als zäh, doch die Lage ändert sich, als man ganz in der Nähe eine weitere Frauenleiche findet. Zwischen den Opfern besteht eine kriminelle Verbindung. Erleichtert streicht Barbara Allenstein den sympathischen Gebäudereiniger von der Liste der Verdächtigen.

Bildunterschrift: Die Autorinnen (v. l.) Heike Wulf, Karin Hübener und Ortrud Battenberg am Phoenix-See (Foto: Achim Hübener)
Die Autorinnen (v. l.) Heike Wulf, Karin Hübener und Ortrud Battenberg am Phoenix-See (Foto: Achim Hübener)

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung des Kulturbüros, der VHS und der Stadt- und Landesbibliothek.

Der Kriminalroman „Unverhofft tot“ der drei Autorinnen Karin Hübener (Unna), Ortrud Battenberg (Schwerte) und Heike Wulf (Dortmund) erschien im epubli Verlag. ISBN: 9783750286580