Pflanzaktion in Körne – es wird bunt am Körner Platz

Print Friendly, PDF & Email

Eine gute Beteiligung der Bevölkerung sowie Eltern und Kinder der KITA FaBiDo stellte Rolf Sobottka, 3. Vorsitzender des Körner Kultur- und Kunstvereins (KKK), bei der Pflanzaktion am 4.5. fest. Gemeinsam mit den Partnern Grüner Kreis, Dr. Gustav-Baukloh-Stiftung und der Körneschaft hatte der KKK dazu aufgerufen, die Wiese nördlich vom Körner Platz mit einem bunten Band blühender Sträucher zu bepflanzen.

„Unser Körne soll ein wenig bunter werden. Wir möchten mit dieser Aktion aber auch ein Zeichen für andere Stadtteile setzen, dass man für sein Wohnumfeld selber Verantwortung übernehmen kann“ erklärte Rolf Sobottka die Aktion.

Körne soll durch die Pflanzaktion bunter werden. (Foto: privat)
Körne soll durch die Pflanzaktion bunter werden. (Foto: privat)

Fachmännische Unterstützung attestierte der 2. Vorsitzende Heinz-Dieter Düdder den Kindern aus der benachbarten Kita FaBiDo: „Die langjährige Zusammenarbeit mit Kindergärten und Grundschulen im Naturschutz trägt Früchte“.

Als Anerkennung spendierten die Gewerbetreibenden der Körneschaft den Kindern einen Eisgutschein. „Der sorgfältige Umgang mit unserem Umfeld verdient seine Wertschätzung. Da können sich andere ein Beispiel nehmen“ so die Schatzmeisterin der Körneschaft, Bärbel Andreh.

Jetzt heißt es, den grünen Daumen drücken, damit beim Stadtteilfest am 15.6. der Name Wirklichkeit wird – „Körne blüht auf“.

Getagged mit: ,