In Körne weht nun ein frischer Wind

Print Friendly, PDF & Email

Der Vorstand der KÖRNESCHAFT hat sich vor fast zwei Jahren neu formiert und seitdem weht ein frischer Wind in Körne. Neuestes Indiz dafür sind die Fahnen, die seit Montag im Zentrum des Ortes hängen.

Die Vorstandsmitglieder der KÖRNESCHAFT freuen sich über die neuen Fahnen in Körne: v.l.n.r. Michael Liskatin, Bärbel Andreh, Stephanie Wetzold-Schubert, Stefan Grubendorfer und Angelika Schröder (Foto: KÖRNESCHAFT)

Die Vorstandsmitglieder der KÖRNESCHAFT freuen sich über die neuen Fahnen in Körne: v.l.n.r. Michael Liskatin, Bärbel Andreh, Stephanie Wetzold-Schubert, Stefan Grubendorfer und Angelika Schröder (Foto: KÖRNESCHAFT)

Stephanie Wetzold-Schubert hat das Design entworfen, an das sich auch die inzwischen sehr nachgefragten KÖRNE-Taschen anlehnen. Für die technische Umsetzung sorgte Claus Thiemann.

„Wir haben uns bei dem Motiv und bei den Farben von unserer Intuition leiten lassen. Eine Ähnlichkeit zu den Farben eines Dortmunder Fußballvereins ist rein zufällig. Die Fahnen sollen die bekannte Fröhlichkeit und Aufgeschlossenheit unseres Ortes widerspiegeln“ sagt Angelika Schröder.

Das Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Ost hat die neuen Fahnen finanziell unterstützt.

www.koerne-dortmund.de

Getagged mit: ,