AllgemeinPolitik

Für ein besseres Miteinander – SPD Körne greift Vorschläge zum Zehnthof Tunnel auf

Print Friendly, PDF & Email

„Hohes Interesse, sachliche Gespräche und konstruktive Vorschläge“ so fasst Heinz-Dieter Düdder (Mitglied d. Bezirksvertretung Innenstadt-Ost) die Diskussionen in Körne über die Zukunft des SBahn Tunnels Am Zehnthof zusammen.

Die SPD Körne hatte hierzu aufgerufen, nachdem Bündnis 90/Die Grünen die Sperrung des Tunnels für Autos zum Ziel erklärten.

In der Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost am 16.3.21 sollen die Vorschläge Tempobegrenzung 10 km/h; verkehrsberuhigte Zone im Tunnel ggf. bis Windmühlenweg sowie Ampelsteuerung der Verwaltung zur fachlichen Bewertung vorgelegt werden.

Die SPD Körne lehnt im Gegensatz zu den Grünen die Sperrung des Tunnels für Autos grundsätzlich ab.

Ausdrücklich abgelehnt wird von der SPD die Sperrung für Autos wegen der Rettungsfahrzeuge z.B. zum WBZ und des ökologisch schädlichen Umfahrungsverkehrs. Auch die möglichen negativen Auswirkungen zur Erreichbarkeit der Unternehmen in der Bielefelder Str. und der Infrastruktur am Körner Hellweg und somit auch existentielle Wirkung für Unternehmen und Arbeitnehmer/innen führt die SPD als Grund an.

Ebenfalls abgelehnt werden Bodenschweller zur Geschwindigkeitsreduzierung. Sie sind für die Attraktivität des Radwegenetzes kontraproduktiv und verstärken die Lärmbelastung für die Anlieger.

Der Dialog mit der Bevölkerung soll fortgesetzt werden sobald die Antworten der Verwaltung zu den Vorschlägen vorliegen.