Allgemein

Bürgerwerkstatt der SPD Körne am Mannheimplatz / Fortsetzung im September

Veröffentlicht
Print Friendly, PDF & Email

Trotz Regenwetter war Heinz-Dieter Düdder mit der Resonanz der Bürgerwerkstatt am Mannheimplatz zufrieden.

Er erläuterte die Gründe, warum die SPD die Verlegung des Containerstandortes in das Gewerbegebiet westlich der Berliner Straße nicht befürwortet. “Die Container sollen gerade für Senioren fußläufig erreichbar und an den Laufwegen zur Ortsmitte sein.“

Die Anlieger direkt am Mannheimplatz bat er um Verständnis für die Beibehaltung des Standortes. Dieser soll auch auf Anregungen der Bevölkerung neu gestaltet werden. Der direkte Zugang auf einem schmalen Bürgersteig direkt an der Straße ist nicht barrierefrei.  Bezirksbürgermeister Udo Dammer wird die Vorschläge gemeinsam mit der EDG prüfen.

Helmut Feldmann (Vorsitzender des Kultur- und Kunstvereins) berichtete von den Überlegungen, auf der Wiese am Mannheimplatz eine Skulptur aufzustellen. Nach Klärung der Finanzierung im Sommer sollen Künstler zu einem Ideenwettbewerb eingeladen und hierbei die Bürger einbezogen werden. In der Diskussion zeigten sich die Teilnehmer aufgeschlossen für den Vorschlag.

Die Bürgerwerkstatt war erfolgreich und soll im September fortgesetzt werden

Udo Dammer berichtete über den Stand der Vorschläge zur Verbesserung der Freizeitmöglichkeiten an der Kreiselwiese. Eine Auslichtung der Sträucher kann im Spätherbst erfolgen. Die Sanierung der Buckelpiste und die Aufschüttung des Hügels werden weiter verfolgt, sind aber sehr kostenträchtig. Der Rasenschnitt der Hundewiese an der westlichen Seite der Berliner Straße soll intensiviert werden.

Fortgesetzt wird die Bürgerwerkstatt im September 2015 mit neuen Erkenntnissen zu den einzelnen Themen.

Düdder lud dazu ein, auch die monatliche Bürgersprechstunde am 1. Dienstag um 19.00 Uhr im Haus Gobbrecht für Gespräche zu nutzen.