Seniorenbrief für die Innenstadt-Ost in der 18. Auflage

Print Friendly, PDF & Email

Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost und das „Netzwerk für Senioren“ haben den 18. Seniorenbrief herausgegeben (April – September 2019).

In der aktuellen Ausgabe stellt sich die Beratungsstelle Dortmund der Verbraucherzentrale NRW vor.

Sie haben Probleme rund ums Festnetz, Handy oder Internet. Sie erhalten möglicherweise eine erhöhte Rechnung oder können Rechnungsposten nicht nachvollziehen. Die vertragliche Leistung wird nicht ordnungsgemäß erbracht. Sie haben Schwierigkeiten bei einem Anbieterwechsel oder möchten einen Vertrag beenden.

Hier bietet Ihnen die Verbraucherzentrale eine sachkundige persönliche Rechtsberatung oder eine außergerichtliche Rechtsvertretung bei verbraucherrechtlichen Fragen rund um Telefon, Internet und Fernsehen. Ist ein Problem besonders verzwickt, stehen Ihnen Rechtsanwälte bei der Durchsetzung Ihrer Verbraucherrechte zur Seite. In vielen Fällen ist so der Gang zum Gericht vermeidbar.

Individuelle Rechtsberatungen finden nur nach Terminvereinbarung statt. Eine Beratung kostet 9 Euro, eine außergerichtliche Rechtsvertretung inkl. Rechtsberatung kostet 25 Euro. Kurzinformationen vor Vertragsabschluss erhält man zu den Geschäftszeiten.

Kontaktdaten:
Verbraucherzentrale
Reinoldistraße 7-9
44135 Dortmund
Tel. 0231/ 720 91 701
dortmund@verbraucherzentrale.nrw

Geschäftszeiten:
Mo.: 09.30 – 13.00 Uhr, 14.00 – 17.00 Uhr
Di.: 09.30 – 13.00 Uhr, 14.00 – 17.00 Uhr
Do.: 09.30 – 13.00 Uhr, 14.00 – 19.00 Uhr
Fr.: 09.30 – 15.00 Uhr

Der aktuelle Seniorenbrief beinhaltet darüber hinaus noch Veranstaltungshinweise für die Innenstadt-Ost. In den Sommerferien vom 15.07. bis 27.08. bietet das Seniorenbüro in Kooperation mit dem Bruder-Jordan-Haus unter dem Motto „Montagsfragen“ eine Informationsreihe an, die sich mit der technisierten Welt beschäftigt.

Weitere Informationen und Termine findet man im aktuellen Seniorenbrief.

Getagged mit: ,