Allgemein

Entschärfung an der Feldstraße – 50 Anwohner/innen betroffen

Print Friendly, PDF & Email

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Feldstraße 84 wurde heute eine britischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden.

Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe beigefügte Karte) in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ca. 50 Anwohner/innen, sowie die DSW 21-Verwaltung, das Dortmunder Systemhaus und die Kindertagesstätte van-den-Berken-Straße betroffen.

Als Evakuierungsstelle werden zwei Busse der DSW 21 eingesetzt. Diese stehen an der Ecke Karl-Marx-Straße und Deggingstraße.

Während der Entschärfung wird es zu Einschränkungen beim Verkehr der S4 zwischen Unna und Lütgendortmund kommen.

Alle weiteren Informationen zur Entschärfung finden Sie auf dem offiziellen Twitter-Kanal der Stadt Dortmund www.twitter.com/stadtdortmund unter dem Hashtag #dobombe

Das umliegende Gebiet muss in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden.
Das umliegende Gebiet muss in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden.