Monat: Januar 2018

Die Freie evangelische Gemeinde beschäftigt sich mit dem Thema „Klimaschutz“

Im Rahmen des Gemeinschaftsfrühstücks für Männer am 13.01.18 steht der Klimaschutz im Mittelpunkt. Zeitzeuge Hans Hohengarten, auch beruflich vertraut mit fast vier Jahrzehnten Umwelttechnik (Emission, Lärm), berichtet in einem Vortrag über die Anfänge des Umweltschutzes und gibt auch einen Ausblick,

Getagged mit: ,

Ein Mann und seine Zeit: Vortrag über den Naturforscher und Revolutionär Georg Forster im Stadtarchiv

Georg Forster (1754 – 1794) zählt zu den faszinierendsten Gestalten des 18. Jahrhunderts. In einem Vortrag am Donnerstag, 18. Januar, 19 Uhr im Stadtarchiv (Märkische Straße 14) führt Prof. Jürgen Goldstein (Universität Koblenz-Landau) in sein Leben, sein Werk und die

Getagged mit: ,

Gartenstadtradweg – endlich geht es los

Ihre Freude über den Förderbescheid für den Gartenstadtradweg können Bezirksbürgermeister Udo Dammer und Ratsmitglied Heinz-Dieter Düdder kaum verbergen. 10 Jahre beschäftigen sie sich in Körne zusammen mit engagierten Vereinen und BürgerInnen mit der Idee, die alte Hoeschbahntrasse zwischen der Westfalenhütte

Getagged mit:

Kranzniederlegung am Wasserturm zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Die vereinten Nationen haben den 27. Januar, der in Deutschland und anderen Ländern bisher bereits als Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee begangen wurde, offiziell zum Holocaust-Gedenktag ausgerufen. Die Vollversammlung reagierte damit im Oktober dieses Jahres

Getagged mit: , , ,

Kurs Lachyoga und Klang im Wilhelm-Hansmann-Haus

Das Wilhelm-Hansmann-Haus, Märkische Straße 21, bietet einen neuen Kurs Lachyoga und Klang an. In diesem Kurs lernt man bedingungslos und ohne Grund zu lachen. Durch spielerisches Tun kommen wir wieder in die Leichtigkeit. Lachen ist ein Fitnesstraining für Körper, Seele

Getagged mit: ,

Neues Jahr mit Freiwilligendienst in Schulen und außerschulisch

Im Januar erfolgt die Kontingentfreigabe 2018 der Zentralstelle des Bundesamts für zivilgesellschaftliche Aufgaben. Dann können Bundesfreiwilligendienst (BFD)-Verträge für den Beginn im Sommer 2018 durch die Einsatzstellen (auch die Dortmunder) gebucht werden. Da unsicher ist, wie lange es Vereinbarungen genannte Verträge

Getagged mit: ,
Top